Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Winter’

Auch wenn offiziell schon Frühling ist, kann man noch immer herrliche Eislandschaften bewundern. 183 Bilder habe ich heute beim Spaziergang geschossen. Welche soll ich jetzt aussuchen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERADas Eis „kriecht “ über die Felsen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEs zeigt wie Gebirge entstehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAGanz eindeutig:  als das Eis entstand, war viel mehr Wasser im See. Der Wasserstand ist um mehrere Meter gesunken. So auch das Eis.OLYMPUS DIGITAL CAMERAAn einer schmalen Stelle im See treibt das Eis aufeinander. OLYMPUS DIGITAL CAMERARisse im Eis können mehrere Zentimeter breit sein.

Es werden sicher noch weitere Bilder folgen…

Advertisements

Read Full Post »

ElchgetrampelAugen auf im Straßenverker!
Achtung liebe Elche, Autos sind gefährlich für Euch!
Achtung liebe Autofahrer, Elche sind gefährlich für Euch!

PS: War nur noch die Spur da. Der Elch war schon wieder im Wald verschwunden.

Read Full Post »

Bei meinem gestrigen Spaziergang bin ich über einen Baum auf meinem See gestolpert.  Das stimmt eigentlich nicht so ganz. Darüber „gestolpert“ bin ich – jedenfalls mit den Augen – schon seit ein paar Tagen, wenn ich vorbei am See zur Arbeit fahre. Baum
Was soll das denn, dachte ich mir jedes Mal aufs Neue. Die Schweden sind schon ein komisches Völkchen. Legen irgendwo einfach Bäume aufs Eis.

Moderne Kunst? Baumdiebe, die den Diebstahl dann doch haben sein lassen?
Ich habs: Ein betrunkener Riese, der den Baum aus Versehen mitgeschleift hat?
Gaaanz kalt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Spaziergängerin, die ich gestern traf, hat mir verraten, was sie damit bezwecken will: Der Baum ist ein Laichplatz für Fische.

Wie bitte?? Haben wir fliegende Fische und ich habe sie noch nie gesehen?

Nun mal ganz ruhig! Wenn das Eis schmilzt, sinkt der Baum. Ja. So weit hatte ich auch schon mal gedacht. Nee, Moment mal, Holz schwimmt doch!
Wie auch immer, der Baum sinkt auf den Grund. Wenn er da so liegt, kommen die Fischlein und schon haben sie einen schönen Platz für ihre Kinderstube. 

So einfach ist das!

Read Full Post »

Das klare Winterwetter lädt trotz einem eisigen Nordwind zum Winterspaziergang. Es zieht mich nicht in den Wald oder an’s Seeufer, nein, es geht auf den See. Das Eis ist hier und da mit Schnee überzogen und taugt nicht zum Schlittschuhlaufen, aber für einen Spaziergang ist es herrlich!

Noch am UferDie Sonne steht schon wieder etwas flach, aber das Vergnügen kann beginnen.

Die Angler haben ein Eisloch hinterlassen.Ich folgte einer Spur im Schnee und kam an dieses Loch, das ein Angler hinterlassen hat. War natürlich schon wieder zugefroren.

Gras auf dem SeeDas ist ja irre: Auf dem Eis wächst Gras!!!

Schilf!!Na gut, es ist doch nur das tiefgekühlte Schilf vom Vorjahr.

Hinterm Horizont geht's weiterIst doch tatsächlich jemand über das Eis gefahren. Vielleicht zum Angler-Drive-in?

Moderne Kunst oder was?Eine Fichte auf dem See. Was haben sich die Schweden denn dabei gedacht? Moderne Kunst?
Ich treffe die Künstlerin Eigentümerin des angrenzenden Landes ein paar Minuten später – ebenfalls beim sonntäglichen Spaziergang. Ganz schön bevölkert, „mein“ See!

SonnenuntergangIch habe kurzzeitig wieder Land unter den Füßen.

Der Mond ist aufgegangenDie Sonne schickt ihre allerletzten roten Strahlen und es wird wieder kalt. Schnell nach Hause und ein wärmendes Feuerchen im Kamin entfacht!

Read Full Post »

Eisloch

„Ich will es einmal wagen,
Das Eis, es muß doch tragen.“ –
Wer weiß?

                                aus Vom Büblein auf dem Eis
                               
von Friedrich Wilhelm Güll

Trotz Tauwetter vor einer Woche – dem Eis auf meinem See hat es nicht geschadet. Bis zu 25 cm Eis mussten aufgehackt werden, bis das Wasser zum Vorschein kam.
Und weil es schon wieder etwas geschneit hat, hab ich statt der Schlittschuhe die Skier angeschnallt, eine Loipe gezogen und meine Runden auf dem See gedreht. Dazu kam sogar noch die Sonne raus. Ein perfektes Schneevergnügen!

Read Full Post »

Eiszeit ist Fotozeit.

Gullmarfjorden

Am zugefrorenen Gullmar-Fjord.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine Wurzel wächst aus dem Eis.

Read Full Post »

Vor einer Woche habe ich einen neuen Nagellack kreiert. Es ist ein sehr schönes schimmerndes Blau. Leicht transparent und mit einem Stich ins Lila. Er hat einen superfesten Halt und bröckelt nicht ab. Jedenfalls noch nicht. Er ist sogar resistent gegen Entferner.
Ich habe ihn erst an meinem Daumen ausprobiert. Ich gehe aber mal davon aus, dass ich es auch dabei belassen werde, denn man trägt ihn etwas martialisch auf und das geht so:

Eis- und Schneeschutzmatte auf die Frontscheibe des Autos legen. Mit einer Hand festhalten, damit sie im Wind nicht wegfliegt. Den Daumen mit der Matte gut zwischen Fenster und Tür platzieren. Mit der anderen Hand dann die Autotür zuknallen.

Autsch!!!    Wer schön sein will, muss leiden 😦

Der rechte Daumen ist jetzt doppelt so dick. So nach und nach lässt der Schmerz nach und das Gefühl kommt zurück. Das Gute ist, dass ich jetzt ein gutes Training im Anwenden der linken Hand absolviere. Die Grobmotorik mit links geht schon, die Feinmotorik lässt noch ordentlich zu wünschen übrig.

Bilder des Experiments erspare ich Euch!

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: