Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Viksjön’

Ohne Wasser

Mein Boot liegt fast auf dem Trockenen.

ausgetrocknet

Beim Aralsee hat’s wahrscheinlich auch mal so angefangen…

Eine wirkliche Gefahr der Austrocknung besteht aber nicht, denn man kann davon ausgehen, dass der Regen nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Dann ist Payday!
Oh je, ich sehe schon wochenlanges nasses Grau auf uns zukommen.

Es wird dann eine Weile dauern, bis der Wasserstand um mehr als einen Meter ansteigt, um auf die für die Jahreszeit übliche Höhe zu klettern.

Advertisements

Read Full Post »

Bohusleden Viksjön

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie alte Hängebrücke, über die an einer schmalen Stelle meines Sees der Bohusleden-Wanderweg führt, ist weg. 

Das Schild sagt, dass max. 3 Personen gleichzeitig auf der Brücke sein dürfen. Eigentlich haben aber schon 2 ausgereicht, um das Ding ordentlich zum Schaukeln zu bringen.

Bei hohem Wasserstand mussten die Kanufahrer, die unter der Brücke durch wollten, ordentlich die Köpfe einziehen. 

Die Brücke war über 30 Jahre alt und hat nun ausgedient.

Aber nun – tamtamtam – Überraschung: Es gibt eine neue Brücke!

Die Kanufahrer können jetzt wohl, ohne Beulen am Kopf zu riskieren, ihre Tour aufrecht sitzend fortsetzen. Und ängstliche Wanderer haben nun einen ordentlichen Handlauf zum Festhalten. Die Brücke schaukelt auch noch ein bisschen, denn es ist noch immer eine Hängebrücke, aber das Wilde und Urige ist verschwunden.

Schick, nicht?

Neue Hängebrücke

Danke Västkuststiftelsen.

Read Full Post »

Auch wenn offiziell schon Frühling ist, kann man noch immer herrliche Eislandschaften bewundern. 183 Bilder habe ich heute beim Spaziergang geschossen. Welche soll ich jetzt aussuchen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERADas Eis „kriecht “ über die Felsen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEs zeigt wie Gebirge entstehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAGanz eindeutig:  als das Eis entstand, war viel mehr Wasser im See. Der Wasserstand ist um mehrere Meter gesunken. So auch das Eis.OLYMPUS DIGITAL CAMERAAn einer schmalen Stelle im See treibt das Eis aufeinander. OLYMPUS DIGITAL CAMERARisse im Eis können mehrere Zentimeter breit sein.

Es werden sicher noch weitere Bilder folgen…

Read Full Post »

Bei meinem gestrigen Spaziergang bin ich über einen Baum auf meinem See gestolpert.  Das stimmt eigentlich nicht so ganz. Darüber „gestolpert“ bin ich – jedenfalls mit den Augen – schon seit ein paar Tagen, wenn ich vorbei am See zur Arbeit fahre. Baum
Was soll das denn, dachte ich mir jedes Mal aufs Neue. Die Schweden sind schon ein komisches Völkchen. Legen irgendwo einfach Bäume aufs Eis.

Moderne Kunst? Baumdiebe, die den Diebstahl dann doch haben sein lassen?
Ich habs: Ein betrunkener Riese, der den Baum aus Versehen mitgeschleift hat?
Gaaanz kalt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Spaziergängerin, die ich gestern traf, hat mir verraten, was sie damit bezwecken will: Der Baum ist ein Laichplatz für Fische.

Wie bitte?? Haben wir fliegende Fische und ich habe sie noch nie gesehen?

Nun mal ganz ruhig! Wenn das Eis schmilzt, sinkt der Baum. Ja. So weit hatte ich auch schon mal gedacht. Nee, Moment mal, Holz schwimmt doch!
Wie auch immer, der Baum sinkt auf den Grund. Wenn er da so liegt, kommen die Fischlein und schon haben sie einen schönen Platz für ihre Kinderstube. 

So einfach ist das!

Read Full Post »

Das klare Winterwetter lädt trotz einem eisigen Nordwind zum Winterspaziergang. Es zieht mich nicht in den Wald oder an’s Seeufer, nein, es geht auf den See. Das Eis ist hier und da mit Schnee überzogen und taugt nicht zum Schlittschuhlaufen, aber für einen Spaziergang ist es herrlich!

Noch am UferDie Sonne steht schon wieder etwas flach, aber das Vergnügen kann beginnen.

Die Angler haben ein Eisloch hinterlassen.Ich folgte einer Spur im Schnee und kam an dieses Loch, das ein Angler hinterlassen hat. War natürlich schon wieder zugefroren.

Gras auf dem SeeDas ist ja irre: Auf dem Eis wächst Gras!!!

Schilf!!Na gut, es ist doch nur das tiefgekühlte Schilf vom Vorjahr.

Hinterm Horizont geht's weiterIst doch tatsächlich jemand über das Eis gefahren. Vielleicht zum Angler-Drive-in?

Moderne Kunst oder was?Eine Fichte auf dem See. Was haben sich die Schweden denn dabei gedacht? Moderne Kunst?
Ich treffe die Künstlerin Eigentümerin des angrenzenden Landes ein paar Minuten später – ebenfalls beim sonntäglichen Spaziergang. Ganz schön bevölkert, „mein“ See!

SonnenuntergangIch habe kurzzeitig wieder Land unter den Füßen.

Der Mond ist aufgegangenDie Sonne schickt ihre allerletzten roten Strahlen und es wird wieder kalt. Schnell nach Hause und ein wärmendes Feuerchen im Kamin entfacht!

Read Full Post »

Eisloch

„Ich will es einmal wagen,
Das Eis, es muß doch tragen.“ –
Wer weiß?

                                aus Vom Büblein auf dem Eis
                               
von Friedrich Wilhelm Güll

Trotz Tauwetter vor einer Woche – dem Eis auf meinem See hat es nicht geschadet. Bis zu 25 cm Eis mussten aufgehackt werden, bis das Wasser zum Vorschein kam.
Und weil es schon wieder etwas geschneit hat, hab ich statt der Schlittschuhe die Skier angeschnallt, eine Loipe gezogen und meine Runden auf dem See gedreht. Dazu kam sogar noch die Sonne raus. Ein perfektes Schneevergnügen!

Read Full Post »

Mein Winterspaziergang führte mich zum Ufer des Sees bei Sonnenuntergang.

Sonnenuntergang Viksjön

Der See lag vereist und zugeschneit vor mir. Kein einziges Geräusch war zu hören. Kein Auto in der Ferne, kein leiser Wind, kein Vögelchen. Absolute Stille, nur ab und zu vom Knacken des Eises auf dem See unterbrochen.

Vor dem Ufer schaut etwas aus dem Wasser Schnee—???—

Feindliches U-Boot?

Was ist das denn? Ein auftauchendes U-Boot? Hier? In meinem See? Da müssen sich die Russen aber diesmal ordentlich verfahren haben! Ich muss sofort Stockholm informieren! Was hat eigentlich das Verteidigungsministerium für eine Telefonnummer? Arbeiten die überhaupt am Wochenende? Oder nimmt da der Hausmeister die Krisentelefonate entgegen?

Ich habe dann doch nicht angerufen. Irgendwie ging ja keine Gefahr von dem vereisten Boot aus.

Aber man sollte mal dem Bootseigentümer mitteilen, dass sein Boot, das er im Sommer ans Ufer gelegt hat, inzwischen fast gänzlich von Wasser, Eis und Schnee überdeckt ist und dass es eventuell zu einer Gefahr für den Weltfrieden werden könnte.

Und dann lag noch dieses Boot am Ufer.

Boot im Hafen

Die hatten wohl keine Lust, ihren leeren Bierkasten nach einem Abend ohne Angelglück mit nach Hause zu nehmen. Oder soll das die moderne Form eines Ankers sein ???

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: