Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Göteborg’

Wenn Kunst und Kultur nicht in den Wald kommen, muss sich der Waldmensch auf den Weg in die Stadt machen. Und das hat sich gelohnt:

Herbert Blomstedt dirigierte die Göteborger Symphoniker. Ein Erlebnis der Spitzenklasse 😀 in der Göteborger Konzerthalle.

Für Normalos wie mich hat der Maestro für jedes Stück eine kurzweilige Einleitung in das Werk gegeben.

Beethovens 4. Sinfonie: Macht glücklich beim Zuhören
Hector Berlioz‘ Symphonie fantastique: Dramatischer Sturm zwischen Liebe und Tod. Großes Orchester mit 4 Pauken, dazu Trommeln, Becken und Glockenschläge!

Herbert Blomstedt

Weil meine Freunde seit langem mit Herbert befreundet sind, gingen wir wie die groupies nach dem Konzert backstage und begrüßten den Freund aus Kinder- und Jugendtagen.

Advertisements

Read Full Post »

Ich war gestern beim „Weibertreffen“ in Göteborg.

Die „Professional Women’s Group“ Gothenburg hatte zum Weihnachtsdrink ins Grand Hotel Opera eingeladen. Ich hab mich dann mal stadtfein gemacht – muss ja nicht gleich jeder sehen, dass ich aus dem Wald komme – und bin nach Göteborg gefahren.

Die PWG ist ein englischsprachiges Netzwerk für (ausländische) Frauen. Die Gruppe wurde von 2 Schwedinnen gegründet, sie sind also nicht ausgeschlossen und einige Schwedinnen, die im Ausland gelebt haben und dieses Flair nun in ihrem Leben vermissen, haben auch den Weg dorthin gefunden.
Wer will, kann Werbung für sich bzw. seine Projekte machen oder sich einfach nur über Alltäglichkeiten austauschen. Man kann sich inspirieren lassen oder seine Inspirationen weitergeben. Oder man bleibt nur Zuhörer. Auf jeden Fall ist es eine gute Gelegenheit zu
diskutieren und zu fühlen, dass man mit seinen Problemen in der Fremde nicht alleine ist. Wobei man als Deutsche sicher die geringsten Anpassungsschwierigkeiten hat, abgesehen von den anderen Skandinaviern. Ich gehe mal davon aus, dass Herta, meine Gesprächspartnerin aus Ghana wohl keine großen Unterschiede zwischen Deutschland und Schweden (Göteborg) sehen würde.

Ich war zum 1. Mal dabei und habe mich sehr wohl gefühlt. Werde wohl wieder hingehen.

Read Full Post »

Am 6. November wird in den Bäckereien in und um Göteborg Gustav-Adolfs-Gebäck angeboten. Gustav II. Adolf gilt als Begründer der Stadt Göteborg.

Der legendäre Schwedenkönig wird eben nicht nur mit Denkmälern verewigt, sondern zu seinem Gedenken wird hier sogar Kuchen gebacken. Gustav II. Adolf ist wohl der bei uns bekannteste König der Schweden, weil er mit seinen Truppen im 30jährigen Krieg durch Deutschland marschiert ist. Am 6. November 1632 ist er in der Schlacht bei Lützen gefallen. Und das beschert uns nun diese Leckerei mit Marzipan und Schokoladenbild des Königs.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: