Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Bohuslän’

Der Zufall hat mich heute auf die Insel Rossö geführt.
Im Sommer sicher bevölkert, ist es im Herbst ein eher ruhig-beschauliches Plätzchen. Man könnte auch sagen: es ist rein gar nichts los.
Aber vielleicht hat gerade das den Charme an diesem kalten und windigen Tag ausgemacht.
Am Hafen liegen noch ein paar Fischerboote insbesondere für den Hummerfang.

Mit diesen Fallen werden die Hummer gefangen:

Die Insel ist der „Eingang“ zum Nationalpark Kosterhavet, dem ersten Meeres-Nationalpark in Schweden.
Es leben ca. 230 Leute ständig auf Rossö. Gern würde ich ein altes Haus dort kaufen und die 231. Anwohnerin werden.

Vor dem Dunkelwerden konnte ich noch ein paar Fotos machen.
Hier: der Blick auf die Nachbarinsel.

Ein Haus am Hafen:

Detail an einem typischen Haus an der Westküste:



Read Full Post »

Ich war mal wieder in Smögen und hatte noch eine Stunde bis zur Dunkelheit, um zu fotografieren und mir ordentlich die Haare vom Kopf wehen zu lassen. Postkartenwetter war es nun wirklich nicht, aber das verschreckt mich nicht. Ich bin auf die Felsen geklettert, ohne zu wissen, wie ich bei dem Wind da wieder heil runter kommen sollte. Hab’s aber heldenhaft geschafft.


Es ist nicht nur dunkel, weil die Sonne verschwunden ist, sondern weil die Wolken gaaanz dick sind.

Nun noch eine Stunde nach Hause fahren.

Read Full Post »

« Newer Posts

%d Bloggern gefällt das: